LILELU (Literarische Leselust)

Liebe Begeisterte der spanischen Literatur,

Wieder einmal möchten wir Ihnen einen Teil des Buches "Vigilia del Almirante" dieses interessanten und bekannten paraguayischen Schriftstellers vorstellen.
Er wurde am 13. Juni 1917 geboren und starb am 26. April 2005, wird als der größte Romanautor Paraguays und neben Gabriel García Márquez und Mario Vargas Llosa als einer der wichtigsten Schriftsteller Südamerikas bezeichnet.
Er sagte „Dieses Paraguay ist ein so unbekanntes Land, dass es mir manchmal wie ein Wunderland erschienen ist, das von Romanschriftstellern erfunden wurde, die etwas Magisches Wirklichkeit werden lassen.“
Augusto Roa Bastos ist der bedeutendste Autor Paraguays – und gleichzeitig einer der wichtigsten Vertreter der lateinamerikanischen Literatur.
Er schrieb weitere berühmte Bücher wie den Diktatorenroman „Ich, der Allmächtige.
Er erzählte die Geschichte seines Heimatlandes aus der Sicht eines Exekutors der Gewalt.

Wir lesen am Dienstag, 28.11.2023 um 19 Uhr
in der Künstlerwerkstatt Mader, Steiningergasse 2a, Passau.

LILELU (Literarische Leselust)

Liebe Begeisterte der der spanischsprachigen Literatur,

weil die deutsche Ausgabe des Buches „Die heiligen Narren“ von Miguel Delibes in Deutschland vergriffen ist,
verschieben wir unsere nächste Lesung auf Dienstag, 17.10.2023 um 19 Uhr.

Wir lesen stattdessen „Fünf Stunden mit Mario“ -  „Cinco horas con Mario“, ebenfalls von Miguel Delibes.

So bleibt uns genügend Zeit für die Vorbereitung und wir freuen uns schon heute darauf, diesen spannenden Erzähler kennen zu lernen.
Bis dahin wünschen wir Euch einen schönen Herbst!

Eure Gerhard und Helga

LILELU (Literarische Leselust)

Liebe Begeisterte der spanischen Literatur,

am Dienstag, 11.7.2023 um 19 Uhr treffen wir uns wieder in der Künstlerwerkstatt, Steiningergasse 2a, 94032 Passau.
Wir lesen Auszüge aus dem Werk „Die Handschrift von Granada“ des spanischen Schriftstellers Antonio Gala, (* 1930 in Cordoba, + 28.5.2023).
Spanischer Titel: „El manuscrito carmesí”.
Der historische Roman zeichnet die Geschichte von Mohammed XII. , auch Boabdil genannt, dem letzten Sultan (1482-1494) von Granada. Darin wird das Ende der „Reconquista“ aus muslimischer Sicht anschaulich nachempfunden.

Wir dürfen Euch/Sie herzlich dazu einladen und freuen uns auf Ihr Kommen !
Mit besten Grüßen
Eure Helga und Gerhard Mader

LILELU (Literarische Leselust)

EINLADUNG – LILELU
am Dienstag, 6.06.2023 um 19 Uhr treffen wir uns wieder in der Künstlerwerkstatt, Steiningergasse 2a, 94032 Passau.
Wir dürfen Euch/Sie herzlich dazu einladen und freuen uns auf Ihr Kommen!
Jetzt ist es gelungen, das Werk von Sergio del Molino, das momentan im Buchhandel vergriffen ist, aufzutreiben und wir können die Lesung nachholen.
Klaus Dirscherl wird uns Auszüge aus dem Werk „La España vacia“ des preisgekrönten spanischen Schriftstellers näherbringen.
Deutscher Titel: „Leeres Spanien. Reise in ein Land, das es nie gab“.

Einmal pro Woche fährt der Schriftsteller Sergio Del Molino von Saragossa, wo er seit langem lebt, nach Madrid. In der Hauptstadt sind die Verlage, bei denen seine Bücher erscheinen, und hier ist auch die bekannte Tageszeitung "El País" ansässig, für die er als Kolumnist arbeitet. Doch eine komplette Rückkehr in seine Geburtsstadt kommt für ihn nicht infrage. "Es ist angenehmer hier als in Madrid. Die Stadt hat eine sehr humane Größe. Ich mag es außerdem, ein wenig Abstand zu haben von der kulturellen Welt und den kulturellen Kriegen in Madrid in diesem Exil und zugleich nicht weit entfernt zu sein."
"Leeres Spanien" wurde nicht nur zu einem Bestseller, sondern entfaltete auch eine ungeahnte Wirkung: die Lage des ländlichen Spanien, lange Zeit vernachlässigt,
rückte in den Fokus der Debatten. Die sozialistische Regierung schuf nach ihrem Wahlsieg 2019 eigens die Stelle eines Vizepräsidenten für Bevölkerungsfragen.
Sergio Del Molino begrüßt die neue Aufmerksamkeit für die Probleme des ländlichen Raumes. Den Erfolg seines Buches jedoch kann er noch immer kaum nachvollziehen.
Er vermutet, dass er auf einem Missverständnis basiert. "Viele haben das Buch als das 'Kommunistische Manifest' der Entvölkerung betrachtet. Aber es ist etwas ganz anderes.
Ich betrachte die Entvölkerung nicht als Problem, sondern als ein wichtiges Merkmal, um Spanien zu verstehen." Tatsächlich eröffnet der Essay einen so faszinierenden wie originellen Zugang zum Verständnis Spaniens. Sergio Del Molino plädiert für einen Perspektivwechsel und rückt die Bedeutung der urbanen Revolution neben die des Bürgerkriegs, der gemeinhin als zentrales Signum Spaniens gilt.
„Leeres Spanien“ ist dabei keine Lektüre nur für Spezialisten oder Einheimische, sondern sollte als eine Art alternative Gebrauchsanweisung ins Gepäck möglichst vieler Spanien-Reisender.

LILELU (Literarische Leselust)

Liebe Begeisterte der spanischen Literatur,

Dr. Klaus Dirscherl wird ein Werk des mexikanischen Schriftstellers Octavio Paz vorstellen, der 1990 den Nobelpreis für Literatur erhielt,
in der "Literarischen Werkstatt" am 14. März um 19:00 Uhr im Uhr in der Künstlerwerkstatt Mader, Steiningergasse 2a, Passau,
Wenn Sie Interesse an dieser soziokulturellen Veranstaltung haben, senden Sie bitte eine E-Mail an Gerhard Mader,
gerhard.mader@tpponline.de.

Spanisch Stammtisch

Unser Stammtisch Tertulia ist jeden zweiten Freitag im Monat ab 19 Uhr in der Café-Weinbar Chaplin (Theresienstr. 1, Passau).
Die lockere Runde ist eine hervorragende Möglichkeit, sein Spanisch anzuwenden oder, wie es Patricia sagen würde "¡Ven a practicar español con nosotros en estos días grises de invierno! ¡Intercambia con nosotros tus experiencias interculturales!"

Zu später Stunde kommt es auch zu überraschenden Gesangs- oder Tanzeinlagen...

Neugierig geworden? Dann einfach vorbeischauen. Auch Nichtmitglieder sind jederzeit herzlich willkommen!

Singkreis

¡Ven a cantar con nosotros canciones navideñas!

Wenn Sie interessiert sind, auf Spanisch zu singen,
senden Sie uns eine Mail: gerhard.mader@tpponline.de

Ort:   Steiningergasse 2a, Künstlerwerkstatt Mader, Passau
Aktuelle Termine hält Herr Mader bereit.

 

Vorträge

Geflüster aus Ecuador

Bilderreiche Reiseerzählungen - mit Live-Musik

Liebe Freunde und Abenteuerlustige, und solche die es noch werden wollen,

waren Sie schon einmal auf dem Vulkan Chimborazo? Oder im Tal der Langlebigkeit? Wir auch nicht!

Heute möchten wir Dich/Sie/Euch deshalb auf einen sehr interessanten Vortragsabend unserer furchtlosen Ingrid Kölbl aufmerksam machen.

Es erwartet uns ein spannender Reisebericht über Ecuador, vollgepackt mit interessanten Begegnungen und Abenteuern und viel Musik…live natürlich.

Wir wünschen Euch einen unterhaltsamen Abend, entweder am 24. Juni 22 um 19 Uhr im Pfarrheim Tiefenbach

oder am 25. Juni um 19.30 Uhr im Kunstraum in Waldkirchen.

Eure Helga und Gerhard Mader

Nähere Infos entnehmen Sie bitte dem Flyer. Sie können sich aber auch an die Referentin per Mail unter ingridkoelbl@yahoo.com wenden.

Charla

Charla mit Bartolomé Valle, Kulturgeograph aus Córdoba:

Thema: "Spanische Städte, jetzt und in der Vergangenheit

Wann?:   14. Juli 2022, um 19:30 Uhr
Wo?:       Künstlerwerkstatt von Helga und Gerhard Mader, Steiningergasse 2a, Passau

Reise nach Málaga 2022

Information zur Málaga-Reise 2022
von Sa., 15. – So., 23. Oktober 2022

Unterkunft unsere altbewährte Casa Diocesana- Málaga.
Die gesamte Reise umfasst folgende Leistungen:
Flugticket, Übernachtung mit Frühstück, Transfer zum Flughäfen hin-und-zurück, 4 Tagesausflüge (Málaga,
Jerez de la Frontera – Códorba – Véliz Málaga + Torres del Mar. (ohne Führung).
Einladung der Stadt Málaga - Tourismusbehörde:
Deutschsprachige Stadtführung durch das historische Zentrum von Málaga!

Die Bedeutung dieser Reise nach Málaga:
Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass die im Programm Frühjahr-Sommer 2022 angekündigte Reise nach Málaga stattfinden und eine Gruppe von 19 Personen daran teilnehmen wird.
Diese Reise hat eine ganz besondere Bedeutung, dabei es geht um Folgendes:  Vom 6. bis 23. Oktober werden zwei Passauer Künstlerinnen im Rahmen unseres Partnerschaft offiziell nach Málaga reisen und in dieser Zeit dort arbeiten.

Reise nach Málaga 2021

Casa de Espiritualidad (dort haben wir übernachtet)

Reise der Deutsch-Spanischen Gesellschaft e.V. nach Málaga,
vom 1. bis 9. Oktober 2021

Info über unsere dritte Reise nach Málaga 2021

Die Alcazaba von Málaga ist ein historisches Zeugnis arabischer Baukunst 1036-1057, erbaut von König Badis-Marksan. Das römische Theater und  der Nasrid Palast wurden 1951 endeckt!

Die gesamte Reise umfasst folgende Leistungen: Flugticket, Übernachtung mit Frühstück, Transfer Flughäfen hin-und-zurück,
4 Tagesausflüge (Málaga, Sevilla, Frigiliana und La Axarquia).
Die Axarquia ist ein Gebiet mit hohen, sanft gewellten Hügeln und dicht bewaldeten Tälern, in denen man sich dem Weinbau widmet. Die Axarquía liegt östlich der Provinz Málaga. Die Vielfaltigkeit der Landschaft macht die Region zu einem attraktiven Reiseziel. Hier wird die Moskateltraube, die Grundlage des berühmten Süßweins von Málaga, geerntet. Das Meer erstreckt sich wie eine Seidendecke zu Füßen der Axarquia.

Die dritte Reise fand vom 1. bis 9. Oktober 2021 statt. Auch für 2022 ist ein Besuch bei unseren Freunden aus Andalusien geplant.

Freuen Sie sich auf ein intensives Eintauchen in die Kultur Andalusiens.